Kooperationen mit Werbepartner im Tourismus

Kategorien: Werbung & Marketing

Eine Kooperation mit einem Partner muss nicht gleich ein Joint Venture (gemeinsame Tochtergesellschaft von mindestens zwei rechtlich und wirtschaftlich getrennten Unternehmen) sein. Kooperationen sind zwischen zwei Betrieben sind in kleinen und größeren Maßstab möglich und dürfen auch branchenübergreifend sein.

Gleich und Gleich gesellt sich gern.

Ein einfaches Beispiel für die Kooperation zweier Vermieterbetriebe könnte die gemeinsame Anschaffung  von Leihfahrräder oder E-Bikes sein. Die Vorteile liegen in einer Teilung der Anschaffungskosten und einer besseren Auslastung der Räder. Allerdings empfiehlt sich eine genaue Regelung der des Verleihs, und sonstiger Pflichten um Differenzen von vornherein auszuschließen. Ebenfalls ein beliebtes Kooperationsmodel ist das Teilen von Inserationen in Zeitungen und Broschüren. Die geteilte Anzeige bringt Aufmerksamkeit für beide Vermieter und nur die Hälfte der Kosten. Auch Themenbezogene Websites die ganz gezielt eine bestimmte Zielgruppen ansprechen sollen, können von mehreren Anbietern geteilt werden.

Über die Branche hinweg kooperieren.

Die Zusammenarbeit zweier Vermietungsbetriebe ist nachvollziehbar aber auch branchenfremde Partner können sich gegenseitig Vorteile verschaffen. Ein Beispiel aus dem Allgäu ist ein Vermietungsbetrieb, der eine freie Fläche für eine Verkaufvitrine für Trachtenhemden zur Verfügung stellt. Im Austausch werden Prospekte und ein Verkaufsaufsteller im Geschäft des Einzelhändlers platziert. Außerdem erhalten Gäste des Vermieters einen Rabatt auf einen Einkauf als weiteren Anreiz.

Eine abenteuerliche Variante der Zusammenarbeit ist z.B. ein Motorradhändler der von den Motorrad fahrenden Gästen eines Vermieters partizipiert und umgekehrt. Geführte Touren mit einem Abstecher in den Bekleidungsshop oder das Vermieten von Leihmotorrädern sind nur ein paar der Anregungen, die wir hier setzen wollen.

Besonders erfolgreich sind Kooperationen von Freizeitveranstaltern wie Gleitschirm, Rafting und Mountainbiking. Aber auch Wohlfühlprogramme zum Stressabbau wie Yoga, Massagen oder Persönlichkeitsfindung, gesammelt unter dem Begriff Wellness. Ein kommender Trend sind Kräuterwanderungen, hier lohnt es sich, einer der Ersten zu sein.